Kategorien

Bestseller

01. Turbo-Ego-T Luxus E-Zigarette - Einzelset

Ab 79,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

02. 10ml E-Liquid (Nachfüllflüssigkeit)

Ab 19,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

03. Ego-CE5 Luxus (Single-Set)

Ab 89,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

04. Gefüllte Depots für eGo-T & eGo-C (Schnellauswahl)

ab 0,00 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

05. Menthol

ab 0,00 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

06. USB Ladegerät

Ab 5,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

07. 30ml E-Liquid (Nachfüllflüssigkeit)

Ab 34,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

08. E-Zigarre (Starter Set)

Ab 69,99 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

09. Camel - E-Liquid

Ab 12,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Mehr über...

Informationen

Partnerprogramm

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Was ist eine elektrische Zigarette überhaupt?

12.01.2012
(0) Kommentare.

Was ist eine elektronische Zigarette überhaupt?

Wie der Name es schon verrät ist eine elektronische Zigarette eine Nachahmung einer normalen Tabakzigarette, die jedoch elektronisch Betrieben wird. Je nach Modell ist das Aussehen kaum von dem der normalen Tabakzigarette zu unterscheiden.

Durch das elektronische Betreiben der Zigarette ist die Funktionsweise sehr unterschiedlich. Die Wasserdampf- oder Rauchfreie-Zigarette (wie Sie auch genannt wird) verdampft bei der Benutzung einen kleinen Teil einer Flüssigkeit (dem E-Liquid). Diesen Dampf atmet der Raucher dann ein und es gibt ihm so das typische Rauchergefühl.
Der Dampf ist natürlich nicht heiß und er enthält neben dem Nikotin noch Aromastoffe, damit die Zigarette auch nach etwas schmeckt. Es gibt hierbei die unterschiedlichsten Aromen. Neben Tabak auch fruchtiges oder sogar Getränkearomen.

Die Elektronik selbst ist sehr ausgefeilt. Ein Unterdruckschalter aktiviert die E-Zigarette automatisch sobald der Raucher beginnt daran zu ziehen. Der Verdampfer erhält Strom von der Batterie und in Sekundenbruchteilen verdampft er das Liquid, so das der Raucher den Dampf einatmen kann.

Warum eine elektronische Zigarette?

Nikotin ist ein Suchtstoff. Er ist im Tabak der Zigarette enthalten. Ist ein Mensch erst einmal in der Sucht gefangen, so muss er immer wieder zur Zigarette greifen. Nikotin ist jedoch nicht alles was beim rauchen einer Tabakzigarette entsteht. Der Qualm enthält tausende von, teils hochgiftigen, Stoffen und Chemikalien. Darunter Kohlenstoffmonoxid, Blei, Arsen, Essigsäure, Aceton und viele weitere (mehr auf Wikipedia).

Die elektronische Zigarette wurde entwickelt um dem Raucher eine wesentlich gesündere alternative zu bieten. Weiterhin erhält er seinen Suchtstoff Nikotin, jedoch ohne weitere giftige Schadstoffe.
Nur das aufgeben des Rauchens ist die einzig 100% gesunde Methode. Doch die E-Zigarette ist eine entscheidende Verbesserung (zu 99% gesünder) für alle Raucher die das Rauchen nicht sofort aufgeben können oder nicht möchten.

Anders als bei anderen Produkten, die dem Raucher Nikotin zuführen (z.B. Nikotinkaugummis oder Inhaler), hat der Raucher weiterhin das Gefühl eine Zigarette zu rauchen. Raucher, die schon länger rauchen , ist nicht nur das Nikotin wichtig. Sie brauchen "etwas in der Hand". Sie haben sich an den Glimmstängel gewöhnt und eine reine Nikotinzufuhr befriedigt das Verlangen nicht.

Was kostet eine elektronische Zigarette?

Auch im kostenvergleich schneidet die elektrische Variante vorteilhafter ab.
Aktuell kostet eine Schachtel mit 18 Zigaretten ca. 5 Euro. Ein Durchschnittsraucher raucht eine Schachtel am Tag. Er hat damit tägliche Kosten von 5 Euro.
Bei der elektronischen Zigarette muss natürlich erst einmal das Gerät selbst angeschafft werden. Ein Starter Set kostet ca. 50 Euro und beinhaltet alles das für den Start benötigt wird, inklusive einer E-Zigarette. Damit sind die Anfangskosten höher. Doch die laufenden Kosten belaufen sich dann auf ca. 1 Euro pro gefülltes Depot. Dieses entspricht ca. einer Schachtel Zigaretten. Somit sind die laufenden Kosten bei ca. 1/5 gegenüber der Tabakzigarette.

Auch sollte man dabei bedenken das ein Durchschnittsraucher die Anschaffungskosten der E-Zigarette bereits nach ca. 10 Tagen in Zigaretten investiert hätte.

Was hat die E-Zigarette noch für Vorteile?

Die E-Zigarette hat darüber hinaus noch eine Reihe weiterer Vorteile, die sich aus der Funktionsweise ergeben.

Da kein Tabak mehr verbrannt wird stinkt die E-Zigarette nicht mehr nach Tabakqualm. So ist kaum eine Geruchsentwicklung vorhanden und weder der Raucher selbst noch seine Umgebung stinken nach Qualm. Er belästig so nicht mehr Mitmenschen und hat selbst ein besseres Lebensgefühl.
Insbesondere da sich sein Geruchs- wie auch Geschmackssinn verbessern, wie es auch bei anderen ehemaligen Rauchern der Fall ist.

Nicht nur der Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich bereits beim Rauchen von elektrischen Zigaretten. Auch andere Körperfunktionen erholen sich von der Raucherzeit, da der Großteil der Giftstoffe einer Tabakzigarette nicht mehr aufgenommen werden.

Durch die entfallende Belastung der Umgebung kann die elektrische Zigarette auch in vielen Nichtraucherbereichen gedampft werden. Ob im Restaurant, in der Bar, im Büro, im Flugzeug. Nichtraucherbereiche sind für Dampfer (oder E-Raucher) nicht mehr wichtig.
Dennoch sollten muss das Hausrecht beachtet werden. Ist auch das Dampfen in einer Bar nicht erlaubt, so müssen Sie sich dem fügen.

Ein weiterer Vorteil ist die Brandgefahr die von Zigaretten ausgehen kann. Diese ist bei der elektronischen Alternative nicht mehr gegeben da kein Feuer notwendig ist und keine Verbrennung stattfindet.

Dies sind die groben Vorteilen auf einen Blick. Lesen Sie mehr über das Thema in unserem Blog und im Shop können Sie ihre elektronische Zigarette kaufen.


Google Mr. Wong del.icio.us OneView Technorati WebNews Yigg


Noch keine Kommentare vorhanden.
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.
Parse Time: 0.984s