Kategorien

Bestseller

01. Turbo-Ego-T Luxus E-Zigarette - Einzelset

Ab 79,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

02. 10ml E-Liquid (Nachfüllflüssigkeit)

Ab 19,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

03. Ego-CE5 Luxus (Single-Set)

Ab 89,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

04. Gefüllte Depots für eGo-T & eGo-C (Schnellauswahl)

ab 0,00 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

05. Menthol

ab 0,00 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

06. USB Ladegerät

Ab 5,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

07. Camel - E-Liquid

Ab 12,90 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

08. 30ml E-Liquid (Nachfüllflüssigkeit)

Ab 34,95 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

09. E-Zigarre (Starter Set)

Ab 69,99 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. inkl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Mehr über...

Informationen

Partnerprogramm

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Petition gegen das E-Zigaretten Verbot

22.01.2012
(0) Kommentare.

In den letzten Tagen und Wochen wird scharf gegen die elektronische Zigarette geschossen. Die Gesundheitsbehörden und diverse Politiker möchten die elektronische Zigarette verbieten bzw. als Arzneimittel einstufen.

Die Forderungen sind mittlerweile in vielen Presseportalen sowie auch Tageszeitungen und dem Fernsehen zu sehen. Als Begründung ist teilweise unterschiedlich, läuft aber im Grunde auf den Punkt hinaus das man noch nicht genau weiß was in den Liquids und im Dampf enthalten ist und es keine Langzeitstudien zu den Auswirkungen gibt. Außerdem das Nikotin enthalten ist.

Unter anderem gehen auch die Behörden im Bundesland Nordrhein-Westfalen scharf gegen die E-Zigaretten vor. Michael Wahl hat eine Petition gegen den Verbot von E-Zigaretten für das Bundeland ins Leben gerufen.

Sind Sie für die E-Zigarette und gegen ein Verbot, so können Sie die Petition online unterschreiben und mithelfen etwas gegen das Verbot zu unternehmen. Das Teilnehmen an der Petition dauert nur wenige Sekunden Ihr Name kann auch anonymisiert werden, falls Sie nicht wünschen das er öffentlich in der Liste erscheint.
Sicherlich ist das nur ein Tropen auf den, mittlerweile, heißen Stein. Doch jede Aktion kann Helfen etwas dagegen zu tun und nicht nur die elektronische Zigarette zu erhalten, sondern vielmehr auch die freie Entscheidungsfreiheit des Menschen. Denn wird die E-Zigarette verboten, so wird dem Raucher auch die Entscheidungsfreiheit genommen sich zwischen den 2 Produkten frei zu wählen.

Das die elektronische Zigarette nicht gesund ist, das bestreitet niemand. Es ist mindestens noch das Nikotin enthalten. Doch die Tabakzigarette enthält, nachgewiesen - auch in Langzeitstudien - über 4000 Schadstoffe. Die Tabakzigarette ist frei erhältlich und nicht nur in Apotheken zu kaufen. Warum sollte also ein Produkt, das weitaus weniger Schadstoffe enthält und eine erste Alternative ist die viele Raucher akzeptieren, verboten werden oder unter das Arzneimittelgesetz gestellt und nur noch in Apotheken erhältlich sein?

Hier gelangen Sie zur online Petition: http://www.openpetition.de/petition/online/e-zigaretten-duerfen-nicht-verboten-werden


Google Mr. Wong del.icio.us OneView Technorati WebNews Yigg


Noch keine Kommentare vorhanden.
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.
Parse Time: 0.200s